Profil

Umfeld für Spitzenleistungen

Pünktlich zum „Jahr der Chemie“ 2003 eröffnet, ist die GSCB die erste fakultätsweite Graduate School der Ruhr-Universität.

Rund 200 Doktorandinnen und Doktoranden, davon etwa ein Drittel aus anderen Ländern, studieren und erforschen hier das komplette Spektrum der modernen Chemie – vom Design molekularer Strukturen über neue Materialien bis hin zu den Biowissenschaften.

Wie die – fakultätsübergreifende – International Graduate School of Neuroscience (IGSN) der RUB, ist auch die GSCB ein ausgewiesenes Zentrum wissenschaftlicher Exzellenz:
An den 11 Lehrstühlen der Fakultät für Chemie und Biochemie wie auch an den Max-Planck-Instituten in Dortmund, Mülheim und Düsseldorf haben die Mitglieder der GSCB herausragende Forschungsmöglichkeiten.

Gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) trägt die GSCB das Label „IPP – Internationales Promotionsprogramm“.

Topicbild



Topicbild